Ratgeber-Krankenversicherung.de

Ihr Ratgeber für die gesetzliche und private Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenkassen müssen ab 2014 alle Daten offen legen

Gesetzliche Krankenkassen müssen zukünftig alle Daten offen legen

Gesetzliche Krankenkassen müssen zukünftig alle Daten offen legen

Für gesetzlich Krankenversicherte soll es in Zukunft einfacher werden, Informationen über die Krankenkasse zu erhalten. Ab 2014 sollen diese alle Daten offen zugänglich machen.

Bisher war es ein zum Teil langwieriges Unterfangen, Bilanzen, Übersichten zur Mitgliederentwicklung und Vermögensstrukturen von den gesetzlichen Krankenkassen zu erhalten. Geschäftsberichte und Bilanzen sind für die Versicherten oft nicht direkt auffindbar. Auch bei der Verständlichkeit hapert es oft. Das soll sich zum 1. Januar 2014 ändern. Was für Bundesbehörden mithilfe des Informationsfreiheitsgesetz schon lange gilt, soll nun auch bei den gesetzlichen Krankenkassen umgesetzt werden: Die transparente Offenlegung der Daten.

Bundeskabinett ändert Allgemeine Verwaltungsvorschrift

Hierzu hat das Bundeskabinett die Allgemeine Verwaltungsvorschrift über das Rechnungswesen in der Sozialversicherung geändert. Die gesetzlichen Krankenkassen sind zukünftig dazu verpflichtet, ihre Rechnungsabschlüsse sowohl im Bundesanzeiger als auch auf ihren Internetseiten zu veröffentlichen. Darüber hinaus müssen die Kassen in ihren Satzungen weitere Veröffentlichungswege definieren, um alle Versicherten erreichen zu können. Die Kassen müssen also Auskünfte über ihre Einnahmen und Ausgaben ebenso öffentlich machen wie den Bestand ihrer Mitglieder. Dazu gehören auch Angaben über Betriebsmittel, Rücklagen und Verwaltungsvermögen.

Die Veröffentlichung der Daten soll dabei jeweils zum 30. November jeden Jahres erfolgen. Die Daten der landwirtschaftlichen Krankenkassen sind indessen von den neuen Regelungen ausgenommen. 

Foto1: © DOC RABE Media - Fotolia.com

Bewerten und empfehlen Sie den Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 10)
Loading...

Ähnliche Artikel

Beste Private Krankenversicherung 2013: Map-Report kürt Debeka zum Testsieger

Beste Private Krankenversicherung 2013: Map-Report kürt Debeka zum Testsieger

Debeka ist PKV-Testsieger 2013 Map-Report kürte kürzlich die Debeka Krankenversicherung zur Besten privaten Krankenversicherung 2013. Damit ist die Gesellschaft erneut PKV-Testsieger. Im Map-Report werden die privaten Krankenversicherungen auf ihren...


Techniker Krankenkasse will Daten von Fitnessarmbändern nutzen

Techniker Krankenkasse will Daten von Fitnessarmbändern nutzen

Techniker Krankenkasse will Fitnessdaten nutzen Fitnessarmbänder liefern viele Informationen über den Gesundheitszustand eines Menschen. Die Techniker Krankenkasse möchte diese Daten nun sammeln und nutzen. Jens Baas, Chef der Techniker...


GKV: So teuer werden die Krankenkassenbeiträge 2016

GKV: So teuer werden die Krankenkassenbeiträge 2016

Gesetzlich Versicherte müssen 2016 mit einer Erhöhung der Krankenkassenbeiträge rechnen. Um 0,2 Prozentpunkte soll die Zahlung angehoben werden. Medienberichte: GKV Beitrag steigt 2016Im kommenden Jahr sollen die Beiträge...