Ratgeber-Krankenversicherung.de

Ihr Ratgeber für die gesetzliche und private Krankenversicherung

Finanzreserven des Gesundheitssystems auf Rekordhoch

Finanzreserven des Gesundheitssystems auf Rekordhoch

Finanzreserven des Gesundheitssystems auf Rekordhoch

Vor wenigen Tagen gab der Schätzerkreis der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) seine Ergebnisse für 2014 bekannt. Auch in diesem Jahr dürften die Einnahmen die Ausgaben übersteigen.

An der Prognose über die Finanzsituation im Gesundheitssystem sind mehrere Institutionen beteiligt. Das Bundesversicherungsamt (BVA), das Bundesgesundheitsministerium (BMG) und die Gesetzlichen Krankenkassen prognostizierten die Einnahmen für das Jahr 2014 übereinstimmend auf insgesamt 202,2 Milliarden Euro.

Nur bei den Ausgaben kommt man zu unterschiedlichen Aussagen. Während BMG und BVA mit insgesamt 199,6 Milliarden Euro rechnen (+ 5,4 Prozent), sieht der GKV-Spitzenverband Ausgaben in Höhe von 201,1 Milliarden Euro (+ 5,6 Prozent) auf das Gesundheitssystem zukommen.

Auch die Prognose für 2013 uneinheitlich

Auch bei der Prognose für das Jahr 2013 sind sich die Beteiligten nicht ganz einig. Die Einnahmen beim Gesundheitsfond sollen sich in diesem Jahr auf 192,2 Milliarden Euro belaufen. Die Ausgaben werden dabei auf 189,1 Milliarden Euro geschätzt. Die Gesetzlichen Krankenkassen taxierten die Ausgaben in diesem Jahr allerdings mit 190 Milliarden Euro. Die Begründung der Kassen: In ihrer Prognose flössen neben der Reduzierung des Zwangsrabatts auf Arzneimittel auch die Mehrausgaben für Krankenhäuser ein.

Daniel Bahr (FDP), der in der nächsten Zeit sein Amt als Bundesgesundheitsminister räumen wird, beurteilte die Lage als „so gut wie nie zuvor“. Er bedauere es stattdessen, dass der Schätzerkreis zu keinem einheitlichen Ergebnis gekommen wäre. 

Foto1: © womue - Fotolia.com

Bewerten und empfehlen Sie den Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet.)
Loading...

Ähnliche Artikel

Gesetzliche Krankenkassen: Solides Finanzpolster trotz hoher Verluste

Gesetzliche Krankenkassen: Solides Finanzpolster trotz hoher Verluste

Krankenkassen haben ein Finanzpolster von 16,2 Mrd. € Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Halbjahr 2014 ein Minus erwirtschaftet. Dennoch verfügen sie weiterhin über ein solides Finanzpolster. Den Ausgaben...


GKV: Rekordreserven werden 2013 drastisch sinken

GKV: Rekordreserven werden 2013 drastisch sinken

Rekordreserven werden 2013 drastisch sinken Die gesetzlichen Krankenkassen schlagen derzeit Alarm: Die Rekordreserven aus dem letzten Jahr könnten in diesem Jahr nämlich drastisch sinken. Die Kassen haben sich ein...


Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung leicht geschrumpft

Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung leicht geschrumpft

Die Finanzreserven der GKV sind leicht geschrumpft Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, sind die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung im ersten Halbjahr 2013 auf 27,7 Milliarden Euro gefallen. Das sei...